Startseite   |   Impressum   |   Datenschutz

Was bedeutet Volumenstrom in Nm³/h ?

Die Angaben unserer Standardkennlinien für Zentrifugal Gebläse und Exhaustoren beziehen sich auf einen Druck von 1,013 bar, auf einer Temperatur von 20 C und einer relative Feuchte von 36 %. Die Standardkennlinien ermöglichen es deshalb auf den ersten Blick eine Vorauswahl zu treffen, da sich diese Werte auf in der Praxis sehr gebräuchliche Parameter beziehen. In der Verfahrenstechnik werden Werte zum Volumenstrom in den meisten Fällen in Nm3/h oder Nm3/s angegeben. Hierbei handelt es sich um Normkubikmeter, die sich auf einen Druck von 1,01325 bar, eine Temperatur von 0 C und im Falle von Luft auf eine relative Feuchte von 0 % beziehen. Diese Angaben basieren auf der DIN 1343.

Wenn es also darum geht, eindeutige und dadurch vergleichbare Volumenstrom-Angaben zu machen, ist es erforderlich sich auf eine gemeinsame Basis zu beziehen; die Nm3 (gemäß DIN 1343). Weiterhin sollten der Ordnung halber aber zusätzliche Angaben über die Ansaugverhältnisse gemacht werden, die sich auf den Betriebszustand beziehen. Hierzu gehören der Ansaugdruck, die Ansaugtemperatur und die relative Feuchte der Ansaugluft.

Besonders zu beachten ist auch eine mögliche Verwechslungsgefahr: In der Druckluftindustrie gibt es eine branchenspezifische Vereinbarung, welche die Angabe des Volumenstroms in Nm3 gemäß DIN 1945 regelt. Diese Normal-m3 beziehen sich auf einen Ansaugdruck von 1 bar, eine Ansaugtemperatur von 20 C und eine Luftfeuchte von 0 %. Dies kann bei Nichtbeachtung zu erheblichen Abweichungen führen.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen und Cookie-Optionen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.