Startseite   |   Impressum   |   Datenschutz

Wie lese ich Kennlinien?

Zentrifugal Gebläse und Exhaustoren erzeugen einen Differenzdruck zwischen dem Ansaug- und dem Druckflansch. Als Gebläse wird eine Einheit bezeichnet, bei der druckseitiger Betrieb gewünscht wird. Eine Einheit bei saugseitigem Betrieb wird i.a. Exhaustor genannt. In beiden Fällen handelt es sich jedoch um den gleichen Apparat, bei dem sich nur die Betriebsweise ändert.

Kennlinien


In den Kennlinien der jeweiligen Apparate wird für ein Gebläse der Differenzdruck auf der Druckseite in mbar oder in kPa in Abhängigkeit vom veränderlichen Volumenstrom dargestellt. Bei dieser Betriebsart wird davon ausgegangen, dass der Ansaugdruck des Fördermediums konstant bleibt, jedoch der Gegendruck variiert.

Für einen Exhaustor erfolgt die Darstellung des Differenzdrucks auf der Saugseite in mmWs oder in kPa in Abhängigkeit vom veränderlichen Volumenstrom in den Kennlinien der jeweiligen Apparate. Man geht davon aus, dass der Ansaugdruck des Fördermediums variiert und der Ausblasdruck konstant bleibt.

In jedem Fall sind Ansaugtemperatur und rel. Luftfeuchte des Fördermediums in der Kennliniendarstellung konstant.

Beispielkennlinien finden Sie hier.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen und Cookie-Optionen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.